Bachelor of Music

Studienrichtungen

  • Alte Musik Akkordinstrumente
    • Cembalo
    • Historische Harfe
    • Laute
    • Orgel (Alte Musik)
  • Alte Musik Melodieinstrumente
    • Barockfagott
    • Barockoboe
    • Barockposaune
    • Barockviola
    • Barockvioline
    • Barockvioloncello
    • Blockflöte (Alte Musik)
    • Naturtrompete
    • Traversflöte
    • Viola da Gamba
    • Zink (Cornetto)
  • Gesang Alte Musik

 

Zulassungsvoraussetzung

Bestehen der Aufnahmeprüfung

Studiendauer und Abschluss

Studiendauer
8 Semester

Abschluss
Bachelor of Music

Jetzt bewerben

Bewerbungsportal
https://application.hfk-bremen.de

Master of Music – Künstlerische Ausbildung Alte Musik

Studienrichtungen

  • Alte Musik vertiefend Akkordinstrumente
    • Cembalo
    • Historische Harfe
    • Laute
    • Orgel (Alte Musik)
  • Alte Musik vertiefend Melodieinstrumente
    • Barockfagott
    • Barockoboe
    • Barockposaune
    • Barockviola
    • Barockvioline
    • Barockvioloncello
    • Blockflöte (Alte Musik)
    • Naturtrompete
    • Traversflöte
    • Viola da Gamba
    • Zink (Cornetto)
  • Alte Musik vertiefend Gesang

 

  • Alte Musik erweiternd Akkordinstrumente
    • Cembalo
    • Historische Harfe
    • Laute
    • Orgel (Alte Musik)
  • Alte Musik erweiternd Melodieinstrumente
    • Barockfagott
    • Barockoboe
    • Barockposaune
    • Barockviola
    • Barockvioline
    • Barockvioloncello
    • Blockflöte (Alte Musik)
    • Naturtrompete
    • Traversflöte
    • Viola da Gamba
    • Zink (Cornetto)
  • Alte Musik erweiternd Gesang

Zulassungsvoraus­setzungen

  • Bewerberinnen und Bewerber die über einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss (Bachelor of Music oder vergleichbare Abschlüsse) im gleichen oder verwandten Instrument in einem Studiengang Alte Musik verfügen, haben die Zulassungsvoraussetzung für den Master of Music Künstlerische Ausbildung Alte Musik in der Studienrichtung vertiefend. Bewerberinnen und Bewerber die über einen sonstigen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss in einem künstlerischen, künstlerisch-pädagogischen oder kirchenmusikalischen Studiengang (Bachelor of Music oder vergleichbare Abschlüsse) in einem verwandten künstlerischen Hauptfach verfügen, haben die Zulassungsvoraussetzung für den Master of Music Künstlerische Ausbildung Alte Musik in der Studienrichtung erweiternd. Zum Zeitpunkt der Bewerbung genügt ein Nachweis über die Zulassung zum Abschlussverfahren. Bestehen der Aufnahmeprüfung.
  • Bestehen der Aufnahmeprüfung

Studiendauer und Abschluss

Studiendauer
4 Semester

Abschluss
Master of Music

Informationen

Der Masterstudiengang „Alte Musik“ richtet sich sowohl an StudienbewerberInnen mit einem abgeschlossenen Grundstudium in Alter Musik als auch an InstrumentalistInnen und SängerInnen, die einen Bachelor- oder Diplomabschluss in der klassischen Ausbildung bzw. auf einem modernen Instrument vorweisen können. Das Curriculum bietet daher in einem speziellen Ergänzungsmodul einen auf die individuellen Eingangsvoraussetzungen jedes Studierenden zugeschnittenen Kanon von Fächern, in denen praktische, theoretische und wissenschaftliche Grundlagen der Alten Musik nachgeholt werden können (Master erweiternd). Studierende mit einem Grundstudium in Alter Musik können stattdessen individuelle Zusatzqualifikationen wie Ensembleleitung, Improvisation, Editionspraxis, etc. erwerben (Master vertiefend).

Einen wesentlichen Schwerpunkt und eine Hinführung zu einem berufsqualifizierenden Profil als Ensemblemusiker und –leiter bildet die intensive Arbeit in den Ensembles der Alten Musik an der Hochschule für Künste wie dem Barockorchester oder dem Vokalensemble und dem studentischen Ensemble „Bremer Barock Consort“, die ergänzend zur Unterrichtspraxis regelmäßig Konzerte in Bremen und über die Grenzen Bremens hinaus geben. Der Übergang von der Ausbildung ins Berufsleben wird auf diese Art gefördert.

Ziel des Masterstudiums Gesang ist über die technische Weiterentwicklung und Vervollkommnung der Stimme hinaus eine intensive und spezialisierende künstlerische Auseinandersetzung mit den gesangsspezifischen Gattungen und Arbeitsfeldern. Neben der intensiven Arbeit zur Erweiterung eines weit gefächerten Lied-, Konzert- und Opernrepertoires, die ergänzend zum Hauptfach insbesondere im Korrepetitionsunterricht erfolgt, bieten sich vor allem im darstellerischen Bereich vielfältige Möglichkeiten, vertiefende künstlerische und praktische Erfahrungen zu sammeln. So finden regelmäßig szenische Projekte und Opernproduktionen statt, die sich bevorzugt an die Masterstudierenden richten.

Ein besonderes Vertiefungsmodul ermöglicht eine ergänzende künstlerische Schwerpunktsetzung in den Wahlbereichen historische Aufführungspraxis, Neue Musik oder Liedgestaltung, Opernrepertoire und Chor.

Projektbegleitende wissenschaftliche und musiktheoretische Seminare zielen auf eine informierte und reflektierte künstlerische Praxis und ein vielfältiger Wahlbereich mit Angeboten aus der gesamten Palette der Hochschule für Künste Bremen ergänzen das Studium.

Jetzt bewerben

Bewerbungsportal
https://application.hfk-bremen.de

Master of Music – „Arp-Schnitger“ für Historische Kirchenmusik

Hauptfächer

Das Masterstudium Master of Music Arp-Schnitger Master für Historische Kirchenmusik umfasst drei Hauptfächer:

  • Orgel
  • Liturgisches Orgelspiel/Improvisation
  • Chorleitung

Dazu kommen als wesentliche Basisfächer Gesang, Klavier (oder historische Tasteninstrumente) und Partiturspiel sowie in einem speziellen Wahlbereich theoretische und musikwissenschaftliche Fächer. Gesamtziel des Studiums ist die Vermittlung einer umfassenden kirchenmusikalisch-künstlerischen Qualifikation, die es den Studierenden ermöglicht, in den beruflichen Tätigkeitsfeldern der Kirchenmusik (OrganistInnen, KantorInnen, ChorleiterInnen) selbstständig und kooperativ tätig zu werden.

Zulassungsvoraus­­setzungen

  • Abgeschlossenes Kirchenmusikstudium (Bachelor of Music Kirchenmusik evangelisch oder katholisch oder B Examen; zum Zeitpunkt der Bewerbung genügt ein Nachweis über die Zulassung zum Abschlussverfahren)
  • Bestehen der Aufnahmeprüfung

Studiendauer und Abschluss

Studiendauer
4 Semester

Abschluss
Master of Music

Informationen

Der Fundus an historischen, romantischen und modernen Orgeln in und um Bremen erlaubt eine differenzierte und an vielfältigen stilistischen Ausprägungen orientierte Ausbildung an der Orgel. Durch das Zusammenwirken mit der Abteilung für Alte Musik gewährt ein Kirchenmusikstudium an der HfK wertvolle Einblicke in die Continuopraxis sowie ein älteres Orgel- bzw. Vokalrepertoire. Die breit angelegte Chorarbeit berücksichtigt die unter-schiedlichsten Aspekte späterer beruflicher Tätigkeit wie z. B. Kinder- oder Kammerchor. Die Dirigierausbildung im Studiengang Kirchenmusik an der HfK Bremen ist gekennzeichnet durch einen hohen Praxisbezug.

Die Orgeln

Den Orgel-Studierenden in Bremen steht eine große Anzahl von bedeutenden Orgeln in stilistischer Vielfalt und Qualität zur Verfügung:

  • die Ahrend & Brunzema Orgel der Martini Kirche, Bremen
    siehe Webseite
  • die Schnitger-Orgeln in Cappel, Dedesdorf, Ganderkesee, Grasberg und Weener
    siehe Website
  • die Silbermann-Orgel im Bremer Dom
    siehe Website
  • die Orgeln der Gotik und Renaissance in Ostfriesland (Rysum, Uttum, Osteel, Westerhusen u.a.)
  • die Rekonstruktion der Gloger Orgel 1762 in Worpswede
    siehe Website
  • die originale italienische Orgel in Rhede
    siehe Website
  • die romantischen Orgeln: Bremer Dom (Sauer)
    siehe Website
  • eine enge Anbindung an die HfK besteht mit den Bremer Kirchen St. Stephani (Beckerath) und Walle (mitteltönige Orgel von v.d. Putten)

Impressionen

Jetzt bewerben

Bewerbungsportal
https://application.hfk-bremen.de

Master of Music – Elementare Musikpädagogik

Studienrichtungen

  • Alte Musik Akkordinstrumente
    • Cembalo
    • Historische Harfe
    • Laute
    • Orgel (Alte Musik)
  • Alte Musik Melodieinstrumente
    • Barockfagott
    • Barockoboe
    • Barockposaune
    • Barockviola
    • Barockvioline
    • Barockvioloncello
    • Blockflöte (Alte Musik)
    • Naturtrompete
    • Traversflöte
    • Viola da Gamba
    • Zink (Cornetto)
  • Alte Musik Gesang

Zulassungsvoraus­­setzungen

  • Abgeschlossenes künstlerisches oder künstlerisch-pädagogisches Musikstudium im gleichen oder verwandten künstlerischen Hauptfach (Bachelor oder Diplom; zum Zeitpunkt der Bewerbung genügt ein Nachweis über die Zulassung zum Abschlussverfahren).
  • Bestehen der Aufnahmeprüfung

Studiendauer und Abschluss

Studiendauer
4 Semester

Abschluss
Master of Music

Informationen

Der Bedarf an Lehrkräften, die das Fach Elementare Musikpädagogik in Ausbildungszusammenhängen unterrichten, ist heutzutage größer denn je zuvor. Seien es Fachschulen, an denen angehende Erzieherinnen und Erzieher ausgebildet werden, seien es zertifizierte Weiterbildungsmaßnahmen in Musikschulzusammenhängen oder auch Frühpädagogikstudiengänge an Universitäten und Fachhochschulen, überall sind besonders versierte und reflektierte Absolventinnen und Absolventen der Elementaren Musikpädagogik gesucht. Intensive Möglichkeiten zur unmittelbaren Verknüpfung von künstlerischer Praxis und wissenschaftlicher Reflexion bieten sich den Studierenden durch den an die HfK angebundenen Musikprofilkindergarten Amadeo sowie das hochschuleigene Institut für musikalische Bildung in der Kindheit. 

Studierende, die in ihrem Bachelorstudium noch keinen berufsqualifizierenden Schwerpunkt in der Studienrichtung Elementare Musikpädagogik erworben haben, erlangen im Modul „Ergänzung“ während des ersten Studienjahres des Masterstudiums zentrale Qualifikationen des grundständigen Studiums der Elementaren Musikpädagogik sowie darauf aufbauende künstlerische Fertigkeiten. Die Studierenden mit einem spezialisierten Bachelor-EMP-Abschluss intensivieren stattdessen zeitgleich ihre instrumental- bzw. vokalpädagogischen Fähigkeiten, indem sie hierfür im Teilmodul „Vertiefung“ die Lehrbefähigung für die Oberstufe (gemäß der VdM-Strukturvorgaben) erwerben. Die künstlerische und handwerkliche Weiterentwicklung in einem instrumentalen bzw. vokalen Hauptfach ist auch in der Studienrichtung Elementare Musikpädagogik fester Bestanteil des Curriculums. Das zweite Studienjahr ist dann für alle EMP-Studierenden gleichermaßen dem Erwerb hochschuldidaktischer Qualifikationen gewidmet. Hier lernen sie zielgruppenspezifische Seminare und Fortbildungsmaßnahmen sowie fachimmanente Workshops zu planen, diese der jeweiligen Zielgruppe entsprechend angemessen zu unterrichten und anschließend professionell auf der so genannten Metaebene zu reflektieren.

Dokumente als Downloads (PDF)

Modulhandbuch
MM Elementare Musikpädagogik Alte Musik

Studienverlaufsplan
MM Elementare Musikpädagogik Alte Musik

Jetzt bewerben

Bewerbungsportal
https://application.hfk-bremen.de

Master of Music – Instrumental- und Gesangspädagogik

Studienrichtungen

  • Alte Musik Akkordinstrumente
    • Cembalo
    • Historische Harfe
    • Laute
    • Orgel (Alte Musik)
  • Alte Musik Melodieinstrumente
    • Barockfagott
    • Barockoboe
    • Barockposaune
    • Barockviola
    • Barockvioline
    • Barockvioloncello
    • Blockflöte (Alte Musik)
    • Naturtrompete
    • Traversflöte
    • Viola da Gamba
    • Zink (Cornetto)
  • Alte Musik Gesang

Zulassungsvoraus­­setzungen

  • Bachelor of Music Alte Musik im gleichen Hauptfach
  • Bestehen der Aufnahmeprüfung

Studiendauer und Abschluss

Studiendauer
4 Semester

Abschluss
Master of Music

Informationen

Bachelor-Absolventen, die in ihrem Bachelor-Studium einen anderen Studiengang oder Schwerpunkt (beispielsweise in der künstlerischen Ausbildung oder der Kirchenmusik) gewählt haben, erwerben im ersten Studienjahr des Masterstudiums zentrale pädagogische Qualifikationen sowie darauf aufbauende methodisch-didaktische Fertigkeiten, die dem Qualifikationsniveau und der Lehrbefähigung des spezialisierten künstlerisch-pädagogischen Bachelorprogramms an der Hochschule für Künste Bremen entsprechen. Das zweite Studienjahr ist dem Aufbau hochschuldidaktischer Kompetenzen gewidmet. Hier lernen sie, instrumentalpädagogische Seminare zu planen, der jeweiligen Zielgruppe entsprechend angemessen zu unterrichten und anschließend professionell zu reflektieren.

Jetzt bewerben

Bewerbungsportal
https://application.hfk-bremen.de

Konzertexamen

Voraussetzungen

Voraussetzung für das 4-semestrige Studium ist ein mit “gut” (mindestens Note 2,5) bestandener Master of Music Künstlerische Ausbildung oder vergleichbare Abschlüsse, wobei das Hauptfach mit “sehr gut” (mindestens Note 1,5) oder “mit Auszeichnung” bewertet sein muss. Die bestandene Prüfung darf bei Bewerbungsschluss nicht länger als vier Jahre zurückliegen.

Der Nachweis über den vorherigen Studienabschluss muss bis zum Ende der Bewerbungsfrist eingereicht werden.

Die Studienbewerberin/der Studienbewerber hat mit der Bewerbung das Programm oder die Programme für die Aufnahmeprüfung sowie der vorausgegangenen Masterprüfung (Master of Music) einzureichen, die zum Zeitpunkt des Bewerbungsschlusses nicht länger als vier Jahre zurückliegen darf. Die Programme der nach dieser Prüfung durchgeführten öffentlichen Auftritte können beigefügt werden. In der Aufnahmeprüfung sind Begleiterinnen/ Begleiter und Kammermusikpartnerinnen/Kammermusikpartner von der Studienbewerberin/vom Studienbewerber zu stellen.

Studiendauer und Abschluss

Studiendauer
4 Semester

Abschluss
Konzertexamen/Zeugnis

Informationen

Wer im Konzertsaal oder auf der Bühne eine solistische Karriere anstrebt, bereits ein Studium in der Künstlerischen Ausbildung absolviert und darin einen sehr guten Abschluss erworben hat, kann hier sein Können perfektionieren. Das viersemestrige Studium richtet sich an Absolventinnen und Absolventen des Studienganges Master of Music Künstlerische Ausbildung oder vergleichbarer Studiengänge.

Jetzt bewerben

Bewerbungsportal
https://application.hfk-bremen.de